„… ich war zweimal Flüchtling in meinem Leben“ (Gerd Klestadt)

453

Am 27. Januar 2017, dem Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocausts, laden wir Sie, um 19 Uhr, herzlich ein zu einem Zeitzeugengespräch mit Gerd Klestadt. Er ist Überlebender des KZ Bergen-Belsen, wo er als 11-jähriger Junge inhaftiert war und seinen Vater verlor. Viele seiner Familienmitglieder sind im nationalsozialistischen Deutschland ermordet worden.

Wir laden alle Personen ein, die sich nicht damit abfinden wollen, dass in unserer Gesellschaft Fremdenfeindlichkeit, Rassismus, Rechtspopulismus und rechtsradikale Gewalt wieder gesellschaftsfähig werden.

Gastgeberin ist neben der Kulturgießerei Saarburg auch die Historikerin Dr. Kathrin Meß, die seit vielen Jahren zu diesem Thema forscht.