„Ein Elend, wie kein Mensch sich vorstellen kann.“ – Zeitzeug/-innen berichten über ihre Haft in NS-Lagern (Auschwitz, Bergen-Belsen, Ravensbrück)

522
Josephine Scholtes, Zeitzeugenbericht über Ravensbrück, Privatbesitz.

In diesem Seminar werden die Berichte von Verfolgten des NS-Regimes vorgestellt. Diese liefern uns wichtige Einblicke in die grausame Geschichte des totalitären 20. Jahrhunderts. Nach dem allmählichen Verschwinden der Zeitzeug/-innen ist die kontinuierliche Arbeit mit ihren Erinnerungen in Form von Autobiographien, Tagebüchern und Briefen eine besondere gesellschaftliche Herausforderung – besonders in der Bildungsarbeit. Der Schwerpunkt liegt auf Zeitzeugenberichten von Luxemburger Verfolgten.

Dauer: nach inhaltlicher Schwerpunktsetzung halbtags oder ganztägig ca. 4-6 Stunden